Alle reden über Reizdarm

Was es mit dem Mythos Reizdarm wirklich auf sich hat

Ich beschäftige mich jetzt schon viele Jahre beruflich mit dem Darm. Beinahe jeder Patient der zu mir in die Darm Praxis kommt, glaubt er leide an Reizdarm. Ich frage dann sehr provokant wer diese Diagnose gestellt hat und warum. Die Antworten darauf sind generell ernüchternd, entweder höre ich dann, mein Hausarzt hat das zu mir gesagt, weil er keinen anderen Grund für meine Beschwerden gefunden hat. Oder das zweit häufigste Argument lautet, ich habe bei Google nachgeschaut, meine Symptome passen am ehesten zu Reizdarm.

Aha, Dr. Google oder wenig kompetente Ärzte glauben an Reizdarm. Kein Wunder wenn die Menschen sich in Selbsthilfe Foren zusammenschließen müssen um halbwegs über die Runden zu kommen.

Ich kann jeden Betroffenen gut verstehen, der Internetforen als Ersatz für eine medizinische Diagnose  und Tauschbörse für Behandlungsmethoden und Medikamente in Anspruch nimmt.

Eine neue Medizin muss her! Eine Medizin die keine unbewiesenen und falschen Diagnosen stellt, und eine Medizin die Leidende nicht in die Selbstbehandlung abdrängt.

In meinem neuen Buch „Der Darm-Doktor“, dass in den nächsten Wochen erscheinen wird, schreibe ich: „Reizdarmsyndrom gibt es nicht, Reizdarmsyndrom ist immer eine falsche Diagnose“. Tut mit leid für alle jenen die sich damit schon gut arrangiert haben. Man leidet halt und hofft doch immer noch auf den rettenden Anker, eine Tablette hier, ein Pulver dort, es wird schon irgendwie weiter gehen.

Würden die Menschen die an einem angeblichen Reizdarm leiden, in die richtigen Hände kommen, gäbe es keine Selbstdiagnosen und bräuchte es keine Medikamenten Tauschbörsen mehr

Es fehlt noch immer an den richtigen Untersuchungsmethoden. Mit Coloskopie, Gastroskopie, Blutbefund, Röntgen und Ultraschall kann keine Reizdarmdiagnose gestellt werden.

Ich rate allen betroffenen Menschen zu einer umfassenden Stuhldiagnose. Was steckt hinter genau hinter ihren Beschwerden? Eine Entzündung, eine Zöliakie, ein Leaky Gut, eine Fehlbesiedelung, ein Candida Infekt, fehlende Verdauungsenzyme, Mikrobiomstörungen? Ja, es klingt fasst unglaublich ist aber wahr, das Alles ist einfach und schmerzlos im Stuhl messbar.

Erfahren sie jetzt mehr auf www.darm-doktor.at

 

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...